Dienstag, 23. Oktober 2012

Peiner Jugend räumt Titel ab - Bezirksmeistertitel in der U16 und U14

Die Peiner Schachjugend hat bei den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften in Schöningen überaus erfolgreich abgeschnitten. Zwei Bezirksmeistertitel wurden gewonnen und drei zweite Plätze erreicht. 4 der 6 direkten Qualifikationsplätze des Bezirks Braunschweig für die Landesjugendmeisterschaft im nächsten Jahr in Rotenburg gehen an den Peiner Schachnachwuchs.

Das gemeinsam ausgetragene U16/U14-Turnier (http://bezirksspielleiter.de/bem/2012/u16_zwi.php) wurde von den Peiner Jugendlichen dominiert. Es siegte Tom Tschirner mit 6/7 Punkten, der damit den U16-Bezirksmeistertitel errang. Zweiter in der U16 und damit ebenfalls für die Landeseinzelmeisterschaften in Rotenburg qualifiziert hat sich Julian Remmert mit 5,5/7 Punkten. Zwischen die beiden hat sich Raphael Schulz mit 6/7 geschoben, der damit überlegener U14-Bezirksmeister wurde. Zweiter in der U14 wurde Nils Lamottke von den Braunschweiger Schachfreunden mit 4 Punkten.

Das U12-Turnier (http://bezirksspielleiter.de/bem/2012/u12_zwi.php) wurde von Theodor Lau (SVG Salzgitter) dominiert, dem mit 6 Siegen ein glatter Durchmarsch zum Bezirksmeistertitel gelang. Artur Kück vom Peiner SV konnte sich aufgrund der besseren Sonneborn-Berger Wertung den zweiten Platz vor dem punktgleichen Ilja Zozulin (SV Caissa Wolfenbüttel) sichern. Beide erreichten 4 Punkte, den direkten Vergleich konnte Artur für sich entscheiden, der sich damit ebenfalls die Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaft gesichert hat.

Das U10-Turnier (http://bezirksspielleiter.de/bem/2012/u10_zwi.php) hat Jonas Blanke (Braunschweiger Schachfreunde) mit 9/10 Punkten klar für sich entschieden. Hier wurde Konstantin Diderle Zweiter mit 7,5/10 Punkten, er musste sich nur dem neuen Bezirksmeister geschlagen geben.

Nähere Details, auch zum Meister- und Hauptturnier der Erwachsenen, sind unter http://bezirksspielleiter.de/bem/2012/mt_zwi.php bzw. http://bezirksspielleiter.de/bem/2012/ht_zwi.php zu finden.



Siegerehrung U10

Siegerehrung U12

Siegerehrung U14

Siegerehrung U16

1 Kommentar:

  1. Die Redundanz im Titel ist mir gestern gar nicht aufgefallen :)

    AntwortenLöschen