Freitag, 2. Januar 2015

Jahresrückblick der Jugendabteilung des Peiner Schachverein – Teilnahme an deutschen Meisterschaften und viele Bezirkstitel

Die Jugendabteilung des Peiner Schachvereins blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Auf Bezirksebene wurden im November vier der fünf möglichen Titel gewonnen (U18: Tom Tschirner, U16: Raphael Schulz, U14: Sebastian Limböck, U12: Konstantin Diderle), zwei zweite Plätze belegt (U14: Artur Kück, U10: Luis Stein) und somit fünf Qualifikationsplätze für die kommenden Landesmeisterschaften U12 – U18 gewonnen. Damit ist der Peiner Schachverein im Jugendbereich der erfolgreichste Verein im Bezirk Braunschweig. Aber auch auf höherer Ebene waren die Spieler sehr erfolgreich. Bei den im April stattgefundenen Landesmeisterschaften auf Norderney nahmen acht Spieler des Peiner SV teil. Überraschend belegten Konstantin Diderle in der U10 und Artur Kück in der U12 jeweils dritte Plätze und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften, die in der Pfingstwoche in Magdeburg stattfanden. Hier hingen die Trauben dann erwartungsgemäß deutlich höher, aber mit dem 63. bzw. 46. Platz schlugen sich die beiden achtbar.

Auch im Mannschaftsbereich dominiert der Peiner SV derzeit den Bezirk. Im März wurden bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften die Titel in der U12 und in der U16 gewonnen. Auf Landesebene wurde dann aber in der U10 und in der U14 angetreten. Hier belegte das U10-Team mit Konstantin Diderle, Yannick Miszori, Adrian Heuer und Erik Braun einen hervorragenden zweiten Platz. Zum Saisonabschluss trat die U10-Mannschaft dann in Magdeburg bei den deutschen Vereinsmeisterschaften an und belegte in der Aufstellung Konstantin Diderle, Yannick Miszori, Adrian Heuer und Patrick Post den achtbaren 19. Platz bei 55 Teilnehmern. In der U14 war auf Landesebene dann aber nur wenig zu holen, am Ende war es Platz 4, was zum Weiterkommen leider nicht reichte.

Auch spielen die Jugendlichen bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich in den Erwachsenenmannschaften in den verschiedenen Ligen von der Kreisklasse bis zur Verbandsliga mit. In diesem Jahr wurde dann eine fünfte Mannschaft aufgemacht, um insbesondere auch den jungen Nachwuchsspielern mehr Spielpraxis zu ermöglichen.

Vereinsintern wurden ebenfalls eine Reihe von Turnieren gespielt. Jugendstadtmeister wurde Konstantin Diderle von Yekta Arvis und Raphael Schulz, Schülerstadtmeister wurde Artur Kück vor Erik Braun und Bjarne-Lukas Geffers. Den Titel im Schnellschach sicherte sich Julian Remmert, die Altersklasse U14 gewannen gemeinsam Artur Kück und Konstantin Diderle, den U10-Titel gewann Yannick Miszori. Den Titel im Blitzschach, den Hentzschel-Pokal, sicherte sich ebenfalls Julian Remmert vor Artur Kück und Tom Tschirner. Neu im Programm war der Kasianowski-Cup, ein verschärftes Blitzschach mit fester Eröffnung. Hier siegte Julian Remmert, den Schülertitel gewann Konstantin Diderle.

Im Kreis Peine organisiert der Peiner SV viermal im Jahr Turniere der Peiner Jugendserie. Hieran können alle Jugendlichen aus dem Landkreis Peine bis zum Alter von 16 Jahren teilnehmen, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Alle Teilnehmer spielen in einem Turnier, dadurch bekommt man es mit Spielern unterschiedlicher Stärke und Alters zu tun; ein ideales Turnier für alle, die in den Turnierbetrieb hinein schnuppern wollen. In diesem Jahr konnte Raphael Schulz das Turnier dreimal gewinnen, einmal siegte Elias Behme. Allerdings gibt es für alle Sieger der Altersklassen Pokale und für jeden Teilnehmer einen Sachpreis.
Der Peiner SV hat derzeit 60 Mitglieder, von denen 23 Jugendliche bis 18 Jahren sind. Jugendliche mit Interesse am Schach sind gerne willkommen bei den Trainingsnachmittagen vorbei zu schauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits Schachspielen kann und schauen will, wie stark man wirklich ist oder ob man Anfänger ist und das Spiel erst noch erlernen möchte.

Info Peiner SV:
Homepage: www.peiner.schachverein.de
Jugend: Homepage: http://peiner-sv.blogspot.de/
Trainingszeiten: Anfänger: freitags, 15:00 Uhr – 16:00 Uhr
Fortgeschrittene: freitags, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ansprechpartner Jugend: Jürgen Garbuszus, garbuszus@gmx.de

Peiner Jugendserie in der Aula der Burgschule. Hier lernen Anfänger Turnieratmosphäre kennen, aber auch erfahrene Jugendspieler kämpfen gerne um die begehrten Pokale und Preise.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen